Die Saare 41ac ist äußerst vielseitig. Mit zwei oder drei Kabinen, ein oder zwei Nasszellen, mit sehr viel Stauraum und Komfort ist die Saare 41ac für Einhandsegler, Familiencrews, Langfahrtsegler und anspruchsvolle Freizeitsegler geeignet. Auch die Teilnahme an Club- und Langstreckenregatten macht mit dieser Yacht Spaß.

Stabile Scheuerleiste, großer Segelstauraum, begehbare Backskiste, separierbare Dusche, gutes Cockpit und eine sehr hochwertige Bauweise sind nur einige Punkte in denen sich diese Yacht von anderen Yachten deutlich unterscheidet.

Die Eigner-Komfort-Version die beliebteste Kabinenaufteilung. Sie bietet enorm viel Platz unter Deck, maximalen Komfort und sehr viel Stauraum für 2 bis 4 Personen. Mit der begehbaren Backkiste, dem großen wasserdichten Segelstauraum im Vordeck, weiteren Backskisten und Stauräumen lässt sich auch die gesamte Ausrüstung für eine lange Reise sehr gut verstauen.

Die Eignerkabine im Vorschiff liegt zwischen dem Segelstauraum und dem Hauptschott. Die Koje ist rund 2,05 m lang, am Fußende 116 cm breit. Am Kopfende beträgt die Breite deutlich über 2 m. Pro Seite gibt es zwei große Schränke, dazu Ablagen und Schubladen.

2012 haben wir die erste Saare 41ac im Herbst von Estland nach Eckernförde gesegelt. Eine fast durchgehend sehr windige bis stürmische Überführung (bis 43 kn) war zwar herbstlich kalt, nach dem Törn war aber klar, was diese Yacht leisten kann. Immer sicher, immer unkompliziert und einfach im Handling und bei allen Bedingungen unter Autopilot segeln zu können überzeugte auf ganzer Linie.

Zwei Jahre später haben wir dann mit unserer Saare 41ac an der Aalregatta von Kiel nach Eckernförde teilgenommen. Bei 137 Teilnehmern waren wir als sechste Yacht im Ziel. Berechnet nach Yardstick haben wir über alles gewonnen. Es war sehr flau, am Start waren es noch etwa 8 kn Wind, später dann nur 3 bis 6 kn. Auch bei ganz wenig Wind ist die Saare 41ac sehr schnell.

An Deck der Saare 41ac

Ob allein, zu Zweit oder auch mit der Familie ist die Saare 41ac immer eine perfekt und mit großer Freude zu segelnde Fahrtenyacht. Ein gut trimmbares Rigg, beste Beschläge und ein kluges Decklayout machen die Abläufe an Bord einfach, sicher und entspannt.

Überraschend schnell unter Segeln und hervorragend im Hafen zu manövrieren überzeugt die Saare 41ac bei allen Windbedingungen. Mit dem hohen Ballastanteil des tief montierten Bleikiels segelt die 41ac sehr sicher und kursstabil.

Fast alle Fotos zeigen auch optionale Ausstattungen und spezielle Kundenwünsche.

Unter Deck der Saare 41ac

 

Die Saare 41ac bauen wir, je nach Wunsch unserer Kunden, in ganz verschiedenen Versionen. Unzählige Variationen sind möglich, zwei oder drei Kabinen und eine oder zwei Nasszellen haben wir schon gebaut.

Der Innenausbau erfolgt stets in allerbester Saare Qualität in edlem Khaya Mahagoni oder in heller europäische Eiche, vertikal oder horizontal gemasert. Viele Massivholzteile und formverleimte Rundungen bestimmen das elegante Ambiente.

Fast alle Fotos zeigen auch optionale Ausstattungen und spezielle Kundenwünsche.