Die Saare 38.2 wurde auf Basis der sehr erfolgreichen und beliebten Saare 38 entwickelt. Aus vielen Gesprächen mit unseren Kunden und aufgrund unserer Beobachtungen in den Häfen wurde immer deutlicher, dass fast alle Yachten mit nur ein bis zwei Seglern unterwegs sind. Privateigner brauchen keine 6 – 8 Kojen an Bord, Sie wollen aber maximalen Komfort für sich, ein sicheres Cockpit und sehr viel Stauraum für lange Reisen.

2018 holte der erste Eigner seine Saare 38.2 zusammen mit seiner Frau in Estland ab. Er, ein sehr erfahrener Segler, hatte bereits 10 Yachten verschiedener skandinavischer Werften besessen und sich jetzt eine ganz besondere Yacht konfiguriert. Nach einem langen Urlaubstörn erreichten sie  ohne jegliche Probleme ihren Heimathafen in Dänemark. Diese Saare 38.2 ist mit Bug- und Heckstahlruder mit Dockingsystem, einem Rollmast und einer Selbstwendefock, und einem kompletten Satz elektrischer Harken Winschen ausgestattet.

Wie auch die Saare 38 begeistert die Saare 38.2 durch sehr sichere Segeleigenschaften, einfaches Handling und eine optimale Beschlagsausrüstung. Die Yacht segelt sehr hoch am Wind, kreuzt wunderbar bei wenig und auch bei viel Wind. Neben der perfekten Rumpfform trägt der hohe Ballastanteil dazu bei. Auch bei starkem Seegang setzt die Saare 38.2 weich in die Wellen ein – ein großer Vorteil für die Crew, die körperlich wesentlich weniger belastet wird. Mit einem Gennaker oder Code Zero lässt sich der Segelspaß noch mal deutlich steigern und schnelle Fahrten führen die Crew zu weit entfernten Zielen.

Die Doppelkoje im Vorschiff weist Abmessungen auf, die sich mit einer Länge von über 2 m und einer Breite am Kopfende von 2,05 m selbst auf wesentlich größeren Yachten nur selten finden. Die Nasszelle mit Waschbecken, WC in Fahrtrichtung und einem separierbarem Duschbereich befindet sich direkt neben dem Niedergang. Die großzügige Pantry lässt keine Wünsche offen und bietet enorm viel Stauraum. Eine begehbare Backkiste und ein weiterer großer Backkistenstauraum, der auch als Gästekabine ausgebaut werden kann runden das Bild ab. Der große, wasserdichte Segelstauraum im Vordeck nimmt Zusatzsegel, ein gepacktes Schlauchboot und viel weitere Ausrüstung auf.

An Deck der Saare 38.2

Eine große Besonderheit an Deck der Saare 38.2 ist der große, wasserdichte Segelstauraum im Vordeck. Diesen praktischen Stauraum für Zusatzsegel, Bordfahrräder oder auch ein Schlauchboot findet man sonst nur auf deutlich größeren Yachten.

Das Cockpit ist identisch mit der bewährten Saare 38. Die Fallwinsch an steuerbord auf dem Kajütdach wird bei der 38.2 immer als elektrische Zweigangwinch eingebaut. Mit zusätzlichen Bedientasten an der Steuersäule kann der Steuermann mit bester Übersicht die Segel setzen und bergen und auch reffen und einrollen.

Fast alle Fotos zeigen auch optionale Ausstattungen und spezielle Kundenwünsche.

Unter Deck der Saare 38.2

Die Saare 38.2 ist eine perfekte Yacht für 2 bis 4 Personen. Im Vorschiff befindet sich eine ungewöhnliche große Eignerkabine mit einem phantastischen Bett, schon im Standard mit einer 18 cm dicken Luxusmatratze ausgestattet. In diesem Bereich steht auch viel Schrankraum zur Verfügung.

Neben einem gemütlichen Salon, einer großen Pantry und der optionalen Gästekabine backbord achtern ist ganz besonders die große Nasszelle mit separierbarer Dusche steuerbord neben dem Niedergang ein weiteres High Light an Bord der Saare 38.2.

Fast alle Fotos zeigen auch optionale Ausstattungen und spezielle Kundenwünsche.

Hier finden Sie weitere Informationen und Dokumente über die Saare 38.2