Saare Yachten – von Seglern für Segler gebaut

Sicherheit, Solidität, Langlebigkeit und maximaler Nutzen stehen im Vordergrund bei jeder Saare Yacht.

Saare Yachts ist ein Projekt europäischer Prägung. Eine kleine, feine Yachtwerft mit viel Erfahrung und sehr guten Handwerkern in Estland, ein hervorragender Yachtdesigner aus Finnland und deutsche Eigentümer und Ideengeber mit mehr als 30-jähriger Erfahrung im Handel mit Segelyachten haben sich zu einem erfolgreichen Team zusammen gefunden.

Der Anspruch die besten Yachten in dieser Größenordnung zu bauen, die Neugier immer wieder Neues zu testen und auszuprobieren und die Offenheit auch ungewöhnlichen Wünschen der Auftraggeber gegenüber führen zu ganz besonderen Yachten.

Die Werft

Saare Yachts OÜ ist eine kleine Yachtwerft in Estland. Wir bauen pro Jahr etwa 5 bis 6 Yachten in einer Größe von 38 bis 46 Fuß. Auch das Saare H-Boot bauen wir in unserer Werft in Estland.

Die Saare Yachten werden seit 2007 entwickelt und gebaut. Zuvor hatte die Werft 13 Jahre über 220 komplette Segelyachten für die finnische Finngulf Werft im Auftrag gebaut.

Die Insel Saaremaa ist das estnische Boots- und Yachtbauzentrum. Die Saare Yachts Werft im kleinen Fischerdorf Nasva liegt im in der Nähe des Inselhauptstadt Kuressaare. In kollegialer Zusammenarbeit mit anderen Werften in der Umgebung, mit der Berufsschule für die estnischen Bootsbauer und mit der Abteilung der technischen Universität Tallinn, die in Kuressaare auch einen 50 m langen Schlepptank unterhält, lassen sich auch sehr anspruchsvolle Aufgaben lösen.

Bau vom Rumpf und Deck     

Wir bauen alle Rümpfe und Decks im Vakuuminfusionsverfahren. Lufteinschlüsse im Laminat werden so ausgeschlossen, Osmose kann praktisch nicht mehr auftreten, das ganze Bauteil wird etwas leichter, vor allem aber steifer und fester – der große Aufwand lohnt sich.

Gearbeitet wird dabei ausschließlich mit dem hochwertigen Vinylester Laminierharz. Dieses Harz hat eine höhere Klebkraft als das übliche Polyesterharz und führt zu sehr stabilen Konstruktionen.

Gegen das Auftreten von Osmoseschäden geben wir eine Garantie von 5 Jahren.

Saare Yachts ist eine der ganz wenigen Werften weltweit, die die oft kritische und hoch belastete Verbindung vom Rumpf zum Deck komplett umlaufend nicht nur verklebt, sondern auch mehrlagig laminiert. Nur so entsteht ein Bootskörper der wirklich dauerhaft stabil, verwindungsfrei und wasserdicht ist.

Der Innenausbau                   

Wer perfektes Handwerk mag und genießen kann, fühlt sich in einer Saare Yacht sofort bestens aufgehoben. Das Auge kann sich kaum sattsehen an den eleganten, formverleiten Rundungen, den gleichmäßigen Spaltmaßen und an dem mit viel Liebe zum Details gearbeiteten Ausbau.

Die strukturellen Schotten sind beidseitig am Rumpf und am Deck anlaminiert, sie steifen den Rumpf zusätzlich aus. Die Türen in der Yacht, die große Tischplatte, aber auch die Klappen und Türen zu den Stauräumen und Schränken werden als Sandwichflächen in der eigenen Werft-Tischlerei hergestellt. Ein Holzrahmen wird mit einer Papierwabenkonstruktion, sogenanntem Honeycomb gefüllt und von beiden Seiten mit Dickschicht Funieren verleimt. Diese Konstruktion macht sie die Fläche verwindungsfrei und spart Gewicht.

Der Innenausbau erfolgt aktuell in klassischem Mahagoni oder heller, europäischer Eiche.

Technik und Innovation         

Selbstverständlich finden Sie an Bord einer Saare überall LED Leuchten, an Deck setzten wir die besten LED-Positionslampen von Lopolight ein. Wir arbeiten bereits seit 2018 mit Lithium Batterien an Bord und suchen stets die besten Lösungen. Gerade das Energiemanagement an Bord einer Langfahrtyacht ist enorm wichtig. So sind Wind- und Wassergeneratoren, aber auch Solarzellen und Dieselgeneratoren ebenso wie Brennstoffzellen an Bord von Saare Yachten zu finden.

Aber auch das Rettungsinselfach der 41ac, die Windschutzscheibe mit Edelstahlrahmen, das German Main Sheet System, die vielen Steuerungs- und Funktionstasten an der Steuersäule und viele andere Dinge mehr zeigen die fortwährenden Innovationen und Verbesserungen an Bord unserer Yachten.

Nachhaltigkeit                        

Wir achten in vielen Belangen sehr auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Die gesamte Werft wird mit Holz beheizt, die Arbeitsplätze und die Hallen werden mit LED Lampen beleuchtet. Seit Jahren schon verarbeiten wir als Alternative zum Teakholz den PVC Decksbelag von Flexiteek.

Eine Yacht wird aber in erster Linie dadurch nachhaltig, dass Sie besonders lange hält und über Generationen genutzt werden kann. Dafür stehen Saare Yachten.

Werftbesichtigung     

Sie sind jederzeit herzlich willkommen sich den Bau der Saare Yachten in der Werft anzusehen.

Die Mitarbeiter freuen sich auf neugierige Blicke und erklären gern Ihre Arbeit und die Bauweise der Saare Yachten.

Eine Reise zur Werft lohnt sich. Ein, zwei Tage Aufenthalt in Tallinn bieten großartige Eindrücke dieser Stadt die sich zwischen Hansezeit und hochmodernster IT-Technik bewegt. Estland hat in vielen Dingen weltweit absolute Vorbildfunktionen übernommen. Nicht nur Skype wurde hier erfunden.

In Kuressaare auf der wunderschönen Insel Saaremaa wohnen Sie sehr komfortabel, finden erstklassige Restaurants und genießen den traditionsreichen Kurort. Die Werft ist dann nur 4 km entfernt, im kleinen Fischerdorf Nasva an der Rigaer Bucht.